Rollläden und seine Vorteile

Der Rollladen ist ein ebenso praktischer wie beliebter Verschlussmechanismus, der in der Regel vor einem Fenster montiert wird. Er schützt das Hausinnere vor dem Eindringen von Licht, Geräusch und Wärme durch das Fenster. Zudem bietet er einen guten zusätzlichen Einbruchschutz, dient als Wärmedämmung (weniger Wärme kann nach außen gelangen) und als Sichtschutz.

Rollläden gibt es in unterschiedlichen Bauweisen. Meist ist der Rollladenkasten über einem Fenster oder einer Tür angebracht, dann trägt er die Bezeichnung Sturzkasten. Viele Sturzkästen sind Unterputz montiert, es gibt aber auch modische Aufputzvarianten, die sich besonders gut für eine Nachrüstung eignen. Bei den so genannten Aufsatzrollläden ist der Rollladenkasten als fester Teil von Fenster oder Tür im Fensterrahmen integriert. Aufsatzrollläden werden häufig dann verbaut, wenn ganze Fenster erneuert werden. Leider verringert dabei die Vorrichtung des Aufsatzkastens die Fensterfläche, was oftmals eine optische Beeinträchtigung mit sich bringt.

Bei den so genannten Vorbaurollläden oder Anbaurollläden kann das Rollladensystem als ein komplett vom Fenster unabhängiges System installiert werden. Rollladenkasten und Führungsschiene befinden sich in der Laibung oder auf dem Mauerwerk vor dem Fenster oder der Tür. Vorteile von Vorbaurollläden sind die Vermeidung von Kältebrücken und die problemlose Nachrüstbarkeit. In manchen Fällen kann es zu Beeinträchtigungen der Sicht kommen, andererseits können optisch ansprechende Modelle eine Hausfassade aber auch aufwerten.

Der Rollladen besteht aus einem Rollpanzer, den mittels Gelenken miteinander verbundenen Rollladenstäben oder -profilen. Mit dem Rollpanzer wird die Fläche geschlossen. Er kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen, am häufigsten sind Kunststoffe, Aluminium, Holz, Stahl und Edelstahl. Ebenso wichtig wie der Rollpanzer sind die Führungsschienen, in denen der Rollladen nach oben und unten geführt und im geschlossenen Zustand fixiert wird. Im Rollladenkasten wird der eingefahrene Rollladen auf der Rollladenwelle aufgewickelt und sicher verstaut. Zum Antrieb des Rollladens werden Gurtscheibe, Gelenkkurbelgetriebe, Aufroller und bei elektrisch steuerbaren Rollläden ein Rohrmotor benötigt.

Der Rollladen ist besonders im Winter ein wichtiges Element zur Wärmedämmung. Wird er geschlossen, so kann durch die Fensterglasscheibe ein geringerer Wärme-Kälte-Austausch stattfinden, und mehr Wärme verbleibt im Inneren des Gebäudes. Die gemessene Ersparnis liegt bei bis zu 30 %. Bei der Wärmedämmung spielt die Entferung des Rollladens von der Fensterscheibe eine große Rolle. Je geringer die Entfernung ist, desto besser funktioniert die Wärmedämmung.

Im Sommer dient der Rollladen als Wärmeschutz, da er dazu eingesetzt werden kann, die Sonnenstrahlen von der Scheibe fernzuhalten.

Der Schallschutz ist ein weiterer wichtiger Vorteil, den Rollläden zu bieten haben. Die Materialien des Rollladenpanzers brechen den Schall und verhindern sein Eindringen in das Hausinnere. Ebenso verhindern sie, dass laute Geräusche aus dem Inneren des Gebäudes nach außen dringen. Hier gilt, dass der Schallschutz umso besser funktioniert, je größer der Abstand des Rollladens zur Scheibe ist.

Als Schutz vor Wind und Wetter ist der Rollladen ebenfalls ein zuverlässiger Helfer. Besonders bei alten und nicht optimal schließenden Fenstern kann ein Rollladen eine erhebliche Verbesserung bringen. Bei starkem Wind- und Regenaufkommen schützt er vor Zugluft und eindringender Nässe. Darüber hinaus schützt er aber auch das Fenster selbst vor witterungsbedingten Negativeinflüssen. Gerade bei Holzfenstern kann ein Rollladen deren Lebensdauer positiv beeinflussen. Hagelschlag wird durch Rollladen erheblich abgemildert.

Ein Rolladen bietet bestenfalls einen zusätzlichen Einbruchschutz, da potenzielle Einbrecher sich vom Überwinden dieses Hindernisses nicht wirklich abschrecken lassen. Die Fenster darunter sollten auf jeden Fall fachmännisch gesichert sein. Kunststofflamellen können einfach zerstört werden. Stahl-Lamellen in guten Führunggsschienen stellen für den Einbrecher schon ein größeres Problem dar. Vor allem die zusätzlich für den Einbruch benötigte Zeit ist es, was den Einbrecher abschreckt.