AMBIENTE PASSIV

Holz-Aluminium-Fenster AMBIENTE PASSIV

Das AMBIENTE PASSIV – Holz-Aluminium-Fenster ist ein hochwertiges Fenster, dieses muss wichtige Aufgaben erfüllen: Es soll effektiv Schall und Kälte abhalten, die Wärme im Haus halten und darüber hinaus über viele Jahre wetterfest sein. Gleichzeitig muss es sich optisch in den Charakter des Hauses einfügen.

Die ideale Lösung: Holz-Aluminium-Fenster

Diese innovative Materialkombination garantiert Ihnen in Ihren Wohnräumen eine gemütliche, von Holz geprägte Atmosphäre und bietet nach draußen eine maximale Witterungsbeständigkeit durch das Aluminium. Und: Bei diesem Material entfällt das ständige Streichen der Fensterrahmen, denn das Holz kommt mit der Außenluft nicht in Berührung. Zu der stabilen Aluminiumschale kommt eine 62 mm starke Schaumplatte, die auf diese Schale montiert ist und dafür sorgt, dass Wind und Wetter dem Holz nichts anhaben können. Besser kann ein Fenster nicht geschützt werden – Sie werden lange Freude daran haben.

AMBIENTE PASSIV für Passivhäuser

Querschnitt Holz-Alu-Fenster AMBIENTE PASSIVPassivhäuser stellen an das Material, mit dem sie errichtet werden, höchste Ansprüche in Bezug auf die Energie-Effizienz. Nur Baustoffe und Bauteile, die nachweislich die erforderlichen Dämmwerte einhalten, können beim Bau eines Passivhauses verwendet werden. Die AMBIENTE PASSIV Fenster erfüllen diese Anforderungen und sind vom Passivhaus-Institut Dr. Feist zertifiziert worden.

Als Glasscheibe wird eine erstklassige POLARIS K Verglasung eingesetzt, deren Uw-Wert bei 0,80 W/m2K liegt. Somit sind die AMBIENTE PASSIV Fenster für alle Typen von Passivhäusern geeignet.

Weitere Eigenschaften der Holz-Aluminium-Fenster

Sie werden so konstruiert, dass die Flügel von außen unsichtbar sind. Das Wärmeschutzglas POLARIS weist einen Ug-Wert von 0,7 W/m2K auf und ist mit einem 36 mm starken Glasaufbau sowie Kunststoff-Abstandshaltern ausgestattet. Überdurchschnittlich große Glasflächen lassen mehr Licht herein, was nicht nur ein Prinzip der Passivhäuser ist um die Heizleistung zu erhöhen, sondern diese Eigenschaft verbessert auch Ihren Wohnkomfort, denn helle Räume erhellen die Stimmung.

Vermeidung von Wärmebrücken

Eine berüchtigte Wärmebrücke, die bei Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera häufig rot leuchtet, ist der Randverbundbereich des Glases. Hier sind die AMBIENTE PASSIV Fenster besonders sorgfältig gedämmt. Zusätzlich sorgen eine Bautiefe von 115 mm und ein tiefer Glaseinstand für eine noch intensivere Wärmedämmung. Innen befindet sich, abgesehen von Fixelementen, keine Glasleiste.

Alle genannten Dämmwerte sind vom Passivhaus-Institut Dr. Kleist belegt und zertifiziert. Holz-Aluminium-Fenster AMBIENTE PASSIV – die ökologischste Art, Licht ins Haus zu lassen.