Markilux 1710

Markilux 1710 / 1710 stretch – Chic, modern, geschlossen.

Die Tuchkassette in formvollendetem Design

Markilux erweitert sein Sortiment mit der neuen Gelenkarm-Markise „markilux 1710“. Sie überzeugt mit ihrer sehr feingliedrigen Optik und organisch-geschwungenen Formen. Dank des Baukastensystems ist sie wahlweise mit oder ohne Kassette erhältlich. Vorteil der schlanken Kassette ist, dass das Tuch nach dem Einfahren umschlossen und somit vor Wind, Regen und Verschmutzung geschützt ist.

Über die tropfenförmige Seitenblende laufen Tragrohr und Tuchwelle harmonisch ineinander über.
Das grazile Ausfallprofil ist aus stranggepresstem Aluminium und besitzt eine Regenrinne mit seitlichem Wasserablauf. Seitenkappen aus Chrom setzen weitere optische Highlights.

Große Flächen können dank der stabilen Konstruktion beschattet werden. Die Stretch-Variante ist sehr gut geeignet, um tiefe Flächen zu beschatten. Zudem ist sie das erste Modell, welches serienmäßig mit einer Bionic-Sehne in den Gelenkarmen ausgestattet ist. Die Sehne besteht aus stark belastbaren Hightech-Fasern und hat sich durch ihren leisen, wartungsarmen Betrieb bewährt. Dies bestätigt auch das Fraunhofer-Institut..

Tuchauswahl

Die aus acryl und sunsilk snc bestehenden Tuchdesigns der „markilux collection“ und die Exklusiv-Designserie „signature“ sind lieferbar. Zahlreiche Standard-RAL-, Lounge- und Sonderfarben können jeden Farbwunsch erfüllen. Natürlich gehört zum Lieferumfang auch ein Volant.

Maße

Erhältlich ist die markilux 1710 mit einer Breite bis zu 700 cm und einem maximalen Ausfall von 350 cm. Die markilux 1710 stetch kann mit einer maximalen Breite von 350 cm gefertigt werden und dank spezieller Gelenkarm-Technik ist auf Wunsch auch mehr Ausfall als Breite möglich. Dies eignet sich besonders für Balkone, Nischen und schmale Terrassen.

Antrieb

Bedienen lässt sich die markilux 1710 per Hand mit einer Edelstahlkurbel oder automatisch mit einem Elektromotor. Für mehr Komfort bei der Bedienung eignet sich ein Funkmotor mit Fernbedienung.