Markilux 1300

„Markilux 1300/1300 stretch“ – Markise mit Format
Variables und flexibles Markisenmodell

Mit vielen Möglichkeiten

Markilux 1300 Offene Markise Gestell

Das Stahltragrohr dieser Markise ist mit seinen 40 x 40 Millimetern überaus verwindungsstabil. Die stählerne Tuchwelle überzeugt mit ihren soliden 85 Millimetern im Durchmesser. Robust und markant sorgen die beiden Arme für den straffen Sitz des Tuches. Die Arme selbst sind in teflonbeschichteten Buchsen gelagert. Komplettiert wird die Rahmenkonstruktion der „Markilux 1300“ durch ein formschönes und robustes Ausfallrohr und durch korrosionsbeständige Edelstahl-Gelenkbolzen.

Besonderheit dieser Markise ist vor allem ihr Neigungsverstellgetriebe, das eine variable Anpassung des Neigungswinkels ermöglicht. Von 4 bis 54 Grad beziehungsweise von 35 bis 85 Grad lässt sich jeder gewünschte Winkel einstellen und somit den ganzen Tag hindurch optimal an den Lauf der Sonne anpassen. Das Neigungsverstellgetriebe lässt sich manuell über die mitgelieferte Handkurbel justieren – ein Funktionsmerkmal, das die „Markilux 1300“ besonders für die Loggia unentbehrlich macht.

Auswahl des Markisentuches

Das Markisentuch der “Markilux 1300“ besteht aus Acrylmaterial oder dem innovativen Fasermaterial „sunsilk snc“. Alle Tuchdessins der aktuellen „markilux collection“ und der Exklusiv-Designserie „signature“ sind lieferbar. Ein dekorativer Schmuckvolant ist im Lieferumfang enthalten. Optional ist die “Markilux 1300“ mit Schattenplus erhältlich.

Maße der „Markilux 1300Der maximale Ausfall der “Markilux 1300“ beträgt 400 Zentimeter. Ihre maximale Breite liegt bei 700 Zentimetern. Eine spezielle Ausführung des Gelenkarmes erlaubt sogar eine Konstruktionsvariante, bei der das Maß des Ausfalls das Breitenmaß übersteigt. Kleinere Breite und größerer Ausfall machen diese Markise schließlich zur „Markilux 1300 stretch“.

Die „Markilux 1300 stretch“ ist mit einer maximalen Breite von 350 Zentimetern lieferbar. Ihr maximaler Ausfall beträgt 350 Zentimeter. Mit diesen Maßen ist sie die ideale Lösung für die Beschattung schmaler Terrassen und lang gestreckter Balkons.

Antrieb der „Markilux 1300“

Die „Markilux 1300“ wird über einen Elektromotor beziehungsweise einen Funkmotor mit Fernbedienung betrieben. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Markise per Handbedienung mit Edelstahlkurbel zu betreiben.